Soforthilfe bei Abmahnung durch den IDO Interessenverband

Haben Sie eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung durch den IDO Interessenverband für das Rechts- und Finanzconsulting deutscher Online-Unternehmen e.V. aus Leverkusen erhalten?

Kontaktieren Sie mich für eine kostenlose erste Einschätzung.

Was Sie dafür tun müssen:

  • Schicken Sie mir Ihre Abmahnung per Fax oder als Scan an meine E-Mailadresse
  • Vergessen Sie nicht Ihre Kontaktdaten und Angaben dazu, wie Sie am besten zu erreichen sind

Ich werde mich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das müssen Sie zum Thema Abmahnungen durch den IDO Interessenverband wissen.

  1. Worum geht es bei den Abmahnungen?

Womöglich halten Sie Ihre erste Abmahnung in den Händen und kannten diese bisher nur von Berichten betroffener Online-Händler.

Der IDO Interessenverband mahnt regelmäßig Onlinehändler ab. Sehr oft erwischt es Händler, die Ihre Waren auf der Verkaufsplattform ebay anbieten.

Abgemahnt werden

  • Veraltete oder fehlender Widerrufsbelehrungen
  • Fehlende Widerrufsformulare
  • Fehlende Grundpreisangaben
  • Fehlende Verbraucherhinweise, wie beispielsweise Hinweise auf bestehende Mängelrechte, Hinweise auf die Vertragssprache, Hinweise zur Speicherung des Vertragstextes
  • Unzulässige Angaben, wie Garantieversprechen

Vom IDO Interessenverband wird im Abmahnschreiben die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert, sowie der Ersatz der Aufwendungen, die dem Verband für die Abmahnung entstanden sind. Meist liegt der Betrag hierfür bei 232,00 €.

  1. Achtung: Bitte beachten!

Der Betrag, der in der Abmahnung gefordert wird, erscheint vielen Händlern nicht sonderlich hoch, weshalb die meisten ungeprüft die vom IDO Interessenverband beigefügte Unterlassungserklärung unterschreiben und den geforderten Betrag bezahlen.

Das ist in den wenigsten Fällen sinnvoll. Denn die eigentliche Gefahr für den Händler und besonders für die umsatzschwächeren liegt in der Geltendmachung der Vertragsstrafe durch den Verband.

Was bedeutet das konkret?

In der Unterlassungserklärung ist folgender Satz zu lesen:

„Für den Fall der Zuwiderhandlung gegen die vorstehenden Verpflichtungen verpflichtet sich der erklärende eine angemessene Vertragsstrafe zu bezahlen, deren Höhe vom Erklärungsempfänger bestimmt und deren Angemessenheit vom zuständigen Gericht überprüft werden kann.“

Beachten Sie folgendes:

Der IDO Interessenverband fordert bei Verstößen eine Vertragsstrafe von bis zu 5.100 €

Beachten Sie weiter:

Auch wenn Sie nicht reagieren kann es teuer werden. Denn dann beauftragt der Verband eine spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei mit der Beantragung einer einstweiligen Verfügung.

 

Die Bearbeitung von Abmahnungen gehört zum Tagesgeschäft dieser Kanzleien. Wie viele Abmahnsachen haben Sie schon bearbeitet?

Sorgen Sie für Chancengleichheit! Lassen Sie sich beraten!

Ich helfe Ihnen gerne – auch bundesweit.

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

Ihre Daten werden zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet, wobei Sie der Verwendung jederzeit widersprechen können, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen Ihres Internet-Providers entstehen. Bitte beachten Sie meine Datenschutzerklärung, der Sie mit Setzen des Häkchens zustimmen.